Zum Hauptinhalt springen

Neuer Chef, alte Rolle

Beat Gerber hat mit Kari Jalonen nicht nur einen neuen Coach, sondern mit Maxim Noreau auch einen neuen Abwehrpartner erhalten. Er erzählt, was sich dadurch für ihn verändert.

Sicherer Wert: Beat Gerber verteidigt seit 2003 für den SCB.
Sicherer Wert: Beat Gerber verteidigt seit 2003 für den SCB.
Keystone

Beat Gerber geht dorthin, wo es wehtut. Er hat sich und seinen Körper nie geschont. Es wäre nur allzu menschlich, verspürte er nach 17 Jahren in der NLA und unzähligen blauen Flecken eine gewisse Eishockeymüdigkeit. Nach einem grossen Erfolg wie dem Titelgewinn besteht zudem die Gefahr, genügsam zu werden. Doch Gerber sagt kurz vor Meisterschaftsbeginn: «Es ist nie schwierig, sich zu motivieren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.