Zum Hauptinhalt springen

Nicht mehr die beste Adresse im Land

Sportredaktor Adrian Ruch über Mark Arcobellos Weggang beim SC Bern.

Adrian Ruch

Zuerst Leonardo Genoni und nun auch noch Mark Arcobello: Innert eines Jahres verliert der SC Bern die beiden besten Spieler. Nun stellt sich die Frage: Fällt der SCB aus der Spitzengruppe?

Die Antwort lautet: nein, aber. Der SCB ist eine solid auf­gestellte Organisation mit vernünftigen Entscheidungs­trägern. Insofern ist ihm zu­zutrauen, auch künftig eine kompetitive Mannschaft aufs Eis zu entsenden – auch wenn Genoni nicht gleichwertig zu ersetzen war und Arcobello kaum gleichwertig zu ersetzen sein wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen