Zum Hauptinhalt springen

Platz 8 rückt in weite Ferne

Der SC Unterseen-Interlaken verliert gegen Lyss mit 2:5. Für die ­Berner Oberländer war es die fünfte Niederlage in Folge.

Fünfmal bezwungen: Unterseens Torhüter Kay Seiler wehrt sich hier gegen Matthias von Dach (Lyss).
Fünfmal bezwungen: Unterseens Torhüter Kay Seiler wehrt sich hier gegen Matthias von Dach (Lyss).
Markus Grunder

Für beide Mannschaften war die dritte direkte Begegnung in der laufenden Qualifikation von grosser Bedeutung: Im Kampf um die Playoff-Qualifikation wurde das jüngste Duell sogar zu einem 6-Punkte-Spiel. Lyss, das zuvor am 26. November (7:1 gegen Adelboden) einen Sieg hatte feiern können, setzte sich am Samstag gegen die Berner Oberländer nach zwei Niederlagen in dieser Saison (3:5 und 5:8) verdient mit 5:2 durch. Die Seeländer festigten damit ihre Position auf Platz 8. Für Unterseen rückt dagegen eine Playoff-Qualifikation in weite Ferne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.