Zum Hauptinhalt springen

Rollentausch in vielerlei Hinsicht

Eishockey-WM: Lettland besiegt die Schweiz 2:1 nach Verlängerung und hat im Kampf um den letzten Viertelfinalplatz die Vorteile nun auf seiner Seite.

Der Torschütze liegt am Boden: Matthias Bieber hatte in der 59.Minute das 1:1 erzielt. In der Verlängerung durften aber die Letten den Siegtreffer bejubeln. Sie liegen zwar noch 6 Punkte hinter der Schweiz, haben aber das wesentlich einfachere Restprogramm.
Der Torschütze liegt am Boden: Matthias Bieber hatte in der 59.Minute das 1:1 erzielt. In der Verlängerung durften aber die Letten den Siegtreffer bejubeln. Sie liegen zwar noch 6 Punkte hinter der Schweiz, haben aber das wesentlich einfachere Restprogramm.
Keystone

Zugegeben: Einem Torhüter, der 1 Meter und 76 Zentimeter gross ist, fällt es etwas leichter, über sich hinauszuwachsen. Es war teilweise kaum zu glauben, was der lettische Keeper Edgars Masalskis in der gestrigen vierten WM-Gruppenpartie gegen die Schweiz für Paraden zeigte. Exakt jener Edgars Masalskis, der in den letzten Monaten bei Ambri-Piotta mehr schlecht als recht gespielt hatte. Der 35-Jährige hatte massgeblichen Anteil an Lettlands 2:1-Erfolg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.