Zum Hauptinhalt springen

Rote Köpfe, blaue Beine, weisse Weste

Der Auftakt zur NLB-Halbfinalserie zwischen Langnau und Langenthal verläuft spektakulär. Die Emmentaler führen nach acht Minuten 5:1, siegen 10:2. Anton Gustafsson schiesst fünf Treffer.

Die SCL Tigers starteten mit einem 10:2-Kantersieg in die NLB-Playoff-Halbfinalserie gegen den SC Langenthal.
Die SCL Tigers starteten mit einem 10:2-Kantersieg in die NLB-Playoff-Halbfinalserie gegen den SC Langenthal.
Andreas Blatter
Unheimlicher Lauf.  Anton Gustafsson (rechts) erzielt gegen Langenthal fünf Tore. In den Playoffs hat er bereits zwölfmal jubeln dürfen.
Unheimlicher Lauf. Anton Gustafsson (rechts) erzielt gegen Langenthal fünf Tore. In den Playoffs hat er bereits zwölfmal jubeln dürfen.
Andreas Blatter
Der Mann des Abends: Anton Gustafsson.
Der Mann des Abends: Anton Gustafsson.
Andreas Blatter
1 / 5

Wo bitte soll man da beginnen?

Bei den fünf Langnauer Treffern in den ersten acht Minuten? Bei den 49 verhängten Strafminuten in derselben Zeitspanne? Beim Loch im Netz des Gehäuses vor der Gästetribüne? Bei Anton Gustafssons Playoff-Toren acht, neun, zehn, elf und zwölf – im fünften Spiel? Bei Chris DiDomenicos sechs Skorerpunkten?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.