Zum Hauptinhalt springen

San Jose dank Thornton

In den NHL-Playoffs haben sich die San Jose Sharks als erstes Team für die Halbfinals qualifiziert.

Die «Haie aus Kalifornien» landeten im fünften Spiel ihrer Serie gegen die Detroit Red Wings den entscheidenden vierten Sieg. Die Sharks, deren Headcoach Todd McLellan 2008 als Assistent von Mike Babcock mit den Red Wings den Titel gewonnen hatte, sind nun daran, das Etikett des ewigen Playoff-Versagers abzustreifen.

Beim 2:1 in der Nacht auf Sonntag avancierte Joe Thornton zum Matchwinner für San Jose. Der kanadische Olympiasieger, der 2005 mit dem HC Davos den Schweizer Meistertitel geholt hat, schoss in der 25. Minute im Powerplay den Ausgleich und leistete in der 47. Minute den Assist zu Patrick Marleaus Führungstreffer. Die Detroit Red Wings, 2008 Stanley-Cup-Champion und im vergangenen Jahr Finalist, konnten auf den Rückstand nicht mehr reagieren.

In der Serie gegen die Montreal Canadiens führt Titelverteidiger Pittsburgh nun 3:2. Die Penguins gingen durch die Verteidiger Letang und Gonchar 2:0 in Führung und kassierten dank Torhüter Fleury erst 31 Sekunden vor Schluss den Anschlusstreffer durch Camalleri.

si/str

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch