Zum Hauptinhalt springen

SC Langenthal: Coach Horak tritt zurück

Olivier Horak tritt per sofort als Headcoach des SC Langenthal zurück. Der 49-Jährige, der seit sieben Saisons für den Club arbeitet, verzichtet auf die Fortführung des bis zum Ende der Saison 2015/16 laufenden Vertrags.

Olivier Horak, Headcoach des SC Langenthal, tritt per sofort zurück und engagiert sich neu im SCL-Nachwuchs.
Olivier Horak, Headcoach des SC Langenthal, tritt per sofort zurück und engagiert sich neu im SCL-Nachwuchs.
Marcel Bieri

Olivier Horak, Headcoach des SC Langenthal, tritt mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück. Der 49-jährige Rohrbacher, der seit mehr als sechs Jahren in den Diensten des SC Langenthal steht, verzichtet auf die Fortführung des bis zum Ende der Saison 2015/16 laufenden Vertrags sowie auf sein Gehalt. Das vermeldet der SC Langenthal am Mittwochnachmittag in einer Medienmitteilung. Bis auf weiteres wird die erste Mannschaft vom bisherigen Assistenztrainer Jason O'Leary gecoacht.

In seinem ersten Jahr als NLB-Headcoach war es Horak auf Anhieb gelungen, die Mannschaft bis in den Halbfinal zu führen, wo das Team äusserst knapp und erst im siebten Spiel am späteren Meister Visp gescheitert ist.

«Der Club liegt mir sehr am Herzen. Die stets offene und gute Zusammenarbeit, die ich in meiner Zeit beim SCL auf allen Ebenen erleben durfte, habe ich sehr geschätzt», lässt sich Horak in der Mitteilung zitieren. Und weiter: «Natürlich bin ich enttäuscht, dass es jetzt soweit gekommen ist. Leider gehört das zum Berufsrisiko.»

VR-Präsident Stephan Anliker zollt Olivier Horak für seinen Entscheid grossen Respekt und spricht von Grösse und Rückgrat, die er damit im Interesse des Clubs beweise. «Jetzt sehe ich die Mannschaft in der Verantwortung, nun gibt es keine Ausreden mehr. Das Saisonziel ist unverändert: Wir wollen in den Halbfinal», lässt sich Anliker zitieren.

Horak betreut neu den Nachwuchs

Der Verwaltungsrat hat entschieden, dass Olivier Horak der neue starke Mann im SCL Nachwuchs werden soll. Der SC Langenthal überführt im Frühjahr 2015 die Nachwuchsabteilung in die SCL Nachwuchs AG. Dazu meint Nachwuchs-Präsident Stephan Zaugg: «Wir sehen in Olivier Horak den absolut besten Mann für den Aufbau und die Organisation der neuen Nachwuchs AG.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch