Zum Hauptinhalt springen

SCB steht vor einem wichtigen Debüt

Der SC Bern bestreitet in den nächsten vier Tagen drei Spiele – am Samstag empfängt er die ZSC Lions. Die Berner Neo-Nationalspieler Etienne Froidevaux und Pascal Berger wollen ihr Aufgebot mit guten Leistungen bestätigen.

Das Duo Pascal Berger und Etienne Froidevaux will übernächste Woche auch im Dress des Schweizer Nationalteams jubeln.
Das Duo Pascal Berger und Etienne Froidevaux will übernächste Woche auch im Dress des Schweizer Nationalteams jubeln.
Keystone

Der Schweizer Nationaltrainer Sean Simpson hat seine Ankündigung umgesetzt und für den November-Zusammenzug des Nationalteams vorwiegend U-25-Akteure nominiert. Von jenen SCB-Spielern, die heute im Heimspiel gegen die ZSC Lions zum Einsatz kommen dürften, wird übernächste Woche ein Quartett in Schweizer Diensten stehen: Derweil die Verteidiger Philippe Furrer und David Jobin ihr Comeback im Nationalteam geben, kommen die Nominationen von Pascal Berger und Etienne Froidevaux einer Premiere gleich. Am Donnerstag lagen die Aufgebote in den Briefkästen der beiden, aber eigentlich hatten sie diesbezüglich bereits zuvor Kenntnis erlangt. «Am Mittwoch habe ich in der Garderobe bereits Gerüchte gehört», sagt Pascal Berger. Der 21-jährige Flügelstürmer konnte sich an der Seite Ryan Gardners und Simon Gamaches zuletzt mehrfach auszeichnen. Selbiges gilt auch für den gleichaltrigen Froidevaux, der als Mittelstürmer die Geschicke der vierten Berner Sturmformation leitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.