Zum Hauptinhalt springen

SCB und HCD schlagen Zürcher Klubs nach Penaltykrimis

Spannung in der 20. NLA-Runde: Der SC Bern schlägt in einem turbulenten Duell die ZSC Lions mit 6:5 nach Penaltyschiessen. Auch Davos setzt sich auf gleiche Weise gegen Kloten durch.

Gute Nerven: Berns Jean-Pierre Vigier kann ZSC-Goalie Lukas Flüeler im Penaltyschiessen zweimal bezwingen.
Gute Nerven: Berns Jean-Pierre Vigier kann ZSC-Goalie Lukas Flüeler im Penaltyschiessen zweimal bezwingen.
Keystone

Die Bündner machten ein 0:2 im letzten Drittel wett, im Shootout hatten sie die besseren Nerven als die Flyers. Die Löwen bewiesen viel Moral in Bern, indem sie einen 1:3- und 3:5-Rückstand wettmachten. Im Penaltyschiessen war dann Jean-Pierre Vigier mit zwei erfolgreichen Versuchen der Matchwinner. Der Meister liegt als Vierter noch acht Punkte hinter Leader Kloten Flyers, der im Landwassertal die dritte Niederlage de suite kassierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.