Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Goalie, ausländische Stürmer

Nichts wirds mit Ferien: Tigers-Sportchef Jörg Reber muss nun die Mannschaft für die nächste Saison zusammenstellen. Zwei Transfers sind bereits fix, Reto von Arx ist nach wie vor ein Thema.

Philipp Rindlisbacher
Er muss das Kader für die kommende NLA-Saison zusammenstellen: Jörg Reber, Sportchef der SCL Tigers. (Archivbild)
Er muss das Kader für die kommende NLA-Saison zusammenstellen: Jörg Reber, Sportchef der SCL Tigers. (Archivbild)
Andreas Blatter

Die Tigers-Belegschaft feierte hemmungslos, als am späten Donnerstagabend eine Meldung durchsickerte, die da und dort für Aufruhr sorgte. Weil die zweite Drittelspause im vierten Ligaqualifikationsspiel etwas zu lang gedauert hatte, legten die Rapperswil-Jona Lakers Spielfeldprotest ein.

Am Freitagmorgen jedoch bestätigte Lakers-Pressechef René Schmid, dass der Protest zurückgezogen wird. «Ich nahm das alles sowieso nicht allzu ernst», meint Jörg Reber. Der Langnauer Sportchef weilte am gestrigen Morgen bereits wieder im Büro, schliesslich muss er das Kader für die kommende NLA-Saison zusammenstellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen