Zum Hauptinhalt springen

SCL Tigers: Fast alles Müller

Stark verbesserte Langnauer siegen in Olten 4:1, gleichen im NLB-Final aus. Verteidiger Yves Müller wird zunächst von einem Gegenspieler heftig im Gesicht getroffen. Danach trifft er selber – zweimal ins Tor.

Die Tigers feiern ein Tor.
Die Tigers feiern ein Tor.
Keystone
Sami El Assaoui von Olten, links, und Tigers Thomas Nüssli, rechts.
Sami El Assaoui von Olten, links, und Tigers Thomas Nüssli, rechts.
Keystone
Tim Weber von Olten, links, und Remo Hirt von Olten, rechts.
Tim Weber von Olten, links, und Remo Hirt von Olten, rechts.
Keystone
1 / 7

Unbescholten in Olten – dieses Resümee lässt sich aus Langnauer Sicht ziehen. Die Emmentaler zeigten am gestrigen Abend eine von A bis Z konzentrierte Leistung; sie agierten systemtreu und solidarisch, präsentierten sich leidenschaftlich und siegeshungrig. Kurz: Die Tigers waren bissig, der 4:1-Sieg vor 6270 Zuschauern im ausverkauften Kleinholzstadion ging auch in dieser Höhe in Ordnung. In der NLB-Finalserie steht es nun 1:1. «Es war wichtig, konnten wir nach dem schwachen Startspiel sofort reagieren», meinte Captain Martin Stettler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.