SCL Tigers: Kein Vertrag für Fröhlicher

Verteidiger Joël Fröhlicher konnte sich im Probetraining bei den Emmentalern nicht aufdrängen: Eine Verpflichtung sei «kein Thema».

Joël Fröhlicher (rechts) wechselt doch nicht die Seiten: Nach seiner Vertragsauflösung in Langenthal konnte er sich im Try-Out bei Langnau nicht aufdrängen.

Joël Fröhlicher (rechts) wechselt doch nicht die Seiten: Nach seiner Vertragsauflösung in Langenthal konnte er sich im Try-Out bei Langnau nicht aufdrängen.

(Bild: Keystone)

Ende September löste Joël Fröhlicher seinen Kontrakt mit dem SC Langenthal auf. In gegenseitigem Einvernehmen, hiess es. Offenbar war der 34-Jährige mit seiner Rolle beim NLB-Klub unzufrieden. Daraufhin stieg er eine Liga höher bei den SCL Tigers probehalber ins Training ein.

Wie der Emmentaler Verein am Freitag mitteilt, konnte sich der Verteidiger aber nicht für einen Platz im Team aufdrängen. Eine Verpflichtung sei «zu diesem Zeitpunkt kein Thema», heisst es im Communiqué. Damit ist die Zukunft Fröhlichers, der 359 NLA-Partien absolviert hat und bereits 2003 bis 2005 sowie 2008 in Langnau engagiert war. Er gilt als kampfstarker Profi, wird zuweilen als Provokateur bezeichnet.

mb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt