Zum Hauptinhalt springen

Startsiege für Tschechien und Schweden

Angeführt von routinierten Superstar Jaromir Jagr hat Tschechien an der Eishockey-WM in Deutschland einen Auftakt nach Mass gefeiert.

Oldie: Jaromir Jagr (Mitte) feiert den Sieg der Tschechen.
Oldie: Jaromir Jagr (Mitte) feiert den Sieg der Tschechen.
Reuters

Der elffache Weltmeister siegte in Mannheim mühelos gegen Frankreich mit 6:2. Der 38-jährige Jagr, der in seiner 17-jährigen NHL-Karriere für viel Furore gesorgt hatte und inzwischen bei Awangard Omsk in der KHL sein Geld verdient, präsentierte sich in starker Verfassung. Immer wieder setzte der zweifache Stanley-Cup-Sieger seine Mitspieler mustergültig ein. Am Schluss durfte er sich drei Assists notieren lassen.

Schweden verspielte gegen Norwegen eine 2:0-Führung, fand im Schlussabschnitt dank drei Toren innerhalb von zehn Minuten aber doch noch auf die Siegerstrasse. Mattias Weinhandl, schon vor einem Jahr in Bern einer der auffälligsten Schweden, erzielte einen Hattrick.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch