Zum Hauptinhalt springen

Stettler zu Davos?

Martin Stettler verlässt die SCL Tigers Ende Saison. Neben Davos dürfte auch der SC Bern am Verteidiger interessiert sein.

Ganze zwei Zeilen war die Medienmitteilung der SCL Tigers gestern Abend lang: Martin Stettler, teilte der Emmentaler NLA-Verein mit, werde den Klub Ende Saison verlassen. Der 24-jährige Stettler ist seit vielen Jahren eine zuverlässige Stütze in der Langnauer Defensive und hat sich zum Leistungsträger sowie dreifachen Nationalspieler entwickelt. «Langnau hat mir ein gutes Angebot unterbreitet», sagte Stettler. «Aber ich möchte mich weiterentwickeln und zu einem Spitzenteam wechseln.» Weil wenig Verteidiger auf dem Spielermarkt sind, werden Defensivspieler, deren Verträge auslaufen, stark umworben und mit gut dotierten Kontrakten geködert. Dem Vernehmen nach soll sich vor allem Davos für Stettler interessieren, aber auch Lugano und der SCB sind auf der Suche nach Schweizer Verteidigern mit Potenzial. Der Burgdorf-Junior Stettler jedenfalls wird auf nächste Saison hin einen Schritt in seiner Karriere machen. In dieser Saison hat er in 21 Spielen sieben Skorerpunkte (1 Tor) realisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch