Zum Hauptinhalt springen

Tigers: Helden gesucht, Simon Moser gefunden

Die SCL Tigers haben die Playout-Serie gegen Rapperswil-Jona mit dem 7:3-Sieg am Dienstag auf 2:2 ausgeglichen.

Das Heimspiel begannt gut für die Tigers. Bereits nach zwei Minuten brachte Simon Moser die Emmentaler in Führung.
Das Heimspiel begannt gut für die Tigers. Bereits nach zwei Minuten brachte Simon Moser die Emmentaler in Führung.
Keystone
Durch den zwischenzeitlichen Ausgleich liessen sich die SCL Tigers nicht verunsichern.
Durch den zwischenzeitlichen Ausgleich liessen sich die SCL Tigers nicht verunsichern.
Keystone
Warum so nachdenklich Etienne Froidevaux? Die SCL Tigers haben doch gewonnen.
Warum so nachdenklich Etienne Froidevaux? Die SCL Tigers haben doch gewonnen.
Keystone
1 / 5

Ehre, wem Ehre gebührt. Simon Moser wurde am Dienstag zu Recht als bester Tigers-Spieler geehrt. Den Preis durfte er aus den Händen von Bundesrat Johann Schneider-Ammann entgegen nehmen. Weit wichtiger war für das Heimteam jedoch, dass es gegen die Rapperswil-Jona Lakers zu einem klaren Sieg und dem Ausgleich der Playout-Serie gereicht hatte. «Wir können am Donnerstag mit einem 2:2 nach Rapperswil reisen», sagt Simon Moser. «Der Druck liegt beim Gegner.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.