Zum Hauptinhalt springen

Tigers überzeugen vor Heimpublikum

Auf die erste Heimniederlage folgt die Reaktion: Die SCL Tigers besiegen La Chaux-de-Fonds 5:2. Chris DiDomenico, Kanadier in Langnauer Diensten, ist gleich an 4 Toren beteiligt.

Jubel bei den SCL Tigers. Langnau gewinnt am Samstagabend gegen La Chaux-de-Fonds.
Jubel bei den SCL Tigers. Langnau gewinnt am Samstagabend gegen La Chaux-de-Fonds.
Andreas Blatter

Wie gut ist die Ausgabe der SCL Tigers in der Saison 2014/2015? Nach 6 von 48 Qualifikationsspielen lässt sich diese Frage freilich nicht schlüssig beantworten. Fakt ist: Die Langnauer unterliegen signifikanten Leistungsschwankungen, es mangelt noch an Konstanz.

Vier Tage nach dem behäbigen und fehlerhaften Auftritt gegen B-Meister Visp (3:6) zeigte die Equipe Bengt-Ake Gustafssons am Samstag eine starke Reaktion; die Tigers setzten sich vor 4958 Zuschauern in der Ilfishalle gegen La Chaux-de-Fonds 5:2 durch, sie wirkten leichtfüssig und hielten physisch dagegen. Dank dem vierten Saisonsieg verbleiben die Emmentaler auf dem zweiten Rang.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.