Zum Hauptinhalt springen

Vermins Doppelpack

Die Berner haben das harmlose Servette 2:0 besiegt. Youngster Joel Vermin erzielte beide Tore; Trainer Antti Törmänen feierte den zweiten Sieg im dritten Spiel.

Endlich hatte das Warten ein Ende. Immer wieder war er zu seinen Chancen gekommen, meistens in Szene gesetzt von Center Byron Ritchie – und am Samstag sollte es für Joel Vermin mit dem Toreschiessen wieder einmal, respektive zweimal, klappen. Der 19-Jährige erzielte beim 2:0-Sieg gegen Servette die Berner Tore. Letztmals hatte Vermin Mitte September beim dritten Qualifikationsspiel gegen die ZSC Lions getroffen. «Ich bin erleichtert, diese Tore sind wichtig für das Selbstvertrauen», sagte Vermin. «An Chancen hatte es mir in der Vergangenheit ja nicht gefehlt.»

Der Youngster gehörte neben dem zweifachen Passgeber Ryan Gardner sowie den Abwehrkonstanten Marco Bührer und Beat Gerber zu den Besten beim SCB. Trainer Antti Törmänen hob jedoch das Kollektiv hervor: «Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.