Zum Hauptinhalt springen

Wie die Väter, so die Söhne

Am Axa Future Cup in der Berner Postfinance-Arena figurieren Namen wie Rauch, Leuenberger oder Steinegger auf den Spielerlisten. Die Väter der Knirpse haben im Schweizer Eishockey Spuren hinterlassen.

Auch auf dem Eis aktiv: Nico Steinegger (EHC Biel) mit Vater Martin, Thomas Moreno (Servette) mit Vater Vincent, Enzo Gerber (HC Huskys Oberlangenegg) mit Vater Beat, Gregory Weber (SCB Future) mit Vater Marc, Shane Leuenberger (SCB) mit Vater Sven, Keeano Rauch (SCB) mit Vater Martin, Mika Streit (Schwarzenburg) mit Vater Marco (von links).
Auch auf dem Eis aktiv: Nico Steinegger (EHC Biel) mit Vater Martin, Thomas Moreno (Servette) mit Vater Vincent, Enzo Gerber (HC Huskys Oberlangenegg) mit Vater Beat, Gregory Weber (SCB Future) mit Vater Marc, Shane Leuenberger (SCB) mit Vater Sven, Keeano Rauch (SCB) mit Vater Martin, Mika Streit (Schwarzenburg) mit Vater Marco (von links).
Andreas Blatter

Sie heissen Keeano Rauch, Shane Leuenberger, Gregory Weber, Nico Steinegger, Enzo Gerber, Mika Streit oder Thomas Moreno. Zwischen sieben und zehn Jahre alt sind sie, alle nahmen am Mittwoch am Nachwuchsturnier um den Axa Future Cup teil, der bis am Freitag in der Berner Postfinance-Arena über die Bühne geht. Ihnen allen ist gemein, dass sie in jener Sportart aktiv sind, durch die ihre Väter bekannt wurden. Martin Rauch, Sven Leuenberger, Marc Weber und Martin Steinegger haben mit dem SC Bern grosse Erfolge gefeiert, Beat Gerber ist heute noch für die Berner aktiv. Marco Streit steht beim EHC Biel als Torhüter Nummer zwei unter Vertrag, und Vincent Moreno war ein bekannter Schiedsrichter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.