Zum Hauptinhalt springen

IAM Cycling feiert den zweiten Saisonsieg

Der Italiener Matteo Pelucchi gewinnt in Ligné die 1. Etappe des Circuit de la Sarthe, womit er der Westschweizer Equipe IAM Cycling den zweiten Saisonsieg beschert.

Im Februar hatte der Schwede Thomas Lövqvist die Gesamtwertung der Mittelmeer-Rundfahrt, eine ebenfalls kleinere Prüfung der Kategorie 2.1., für sich entschieden. Pelucchi liess nun in Frankreich für die Mannschaft des Genfer Financiers Michel Michel Thétaz den ersten Sieg in einem einzelnen Rennen folgen. Pelucchi siegte nach 179,4 km im Spurt des Feldes vor seinem Landsmann Sacha Modolo und dem Franzosen Bryan Coquard. Gleichzeitig übernahm er das Leadertrikot.

Der Erfolg von Pelucchi machte indes nicht allen Freude. Der viertklassierte Franzose Nacer Bouhanni beklagte sich hinterher, der Italiener hätte ihn im Spurt unfair abgedrängt. Die Jury ging jedoch nicht auf den Einwand ein und bestätigte den erst 24-jährigen Pelucchi als Sieger. Für IAM Cycling war der Erfolg besonders wichtig. Das Team kämpft um eine Wildcard für die kommende Tour de France.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch