Zum Hauptinhalt springen

Justine Dufour-Lapointe holt Gold auf Buckelpiste

Ski-Freestylerin Justine Dufour-Lapointe gewinnt bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi nach einem Patzer der grossen Favoritin Hannah Kearney die Goldmedaille.

Die Kanadierin holte im Extreme Park mit 74,80 Prozentpunkten den Sieg vor ihrer älteren Schwester Chloe. Vancouver-Olympiasiegerin Kearney aus den USA zeigte im Final der besten Sechs eine unsaubere Fahrt zwischen den Buckeln und wurde nur Dritte. Maxime, die Älteste des Geschwister-Trios Dufour-Lapointe, war in der Runde der besten Zwölf ausgeschieden. Schweizerinnen waren keine am Start.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch