Zum Hauptinhalt springen

Lara Gut nach dem Super-G einen Hauch hinter Tina Maze

Lara Gut zeigt im Super-G der Super-Kombi in St. Moritz eine ausgezeichnete Leistung. Die Tessinerin belegt nach dem ersten Wettkampfteil mit einem Hundertstel Rückstand auf Tina Maze Platz 2.

Lara Guts Chancen auf einen absoluten Spitzenplatz dürften gleichwohl nicht allzu gut sein. Die Tessinerin verzichtet in diesem Winter auf die Starts in Spezial-Slaloms und hat in dieser Disziplin entsprechend wenig Trainingstage eingelegt.

Den Sieg in der Super-Kombination dürften Tina Maze (Sln) und Maria Höfl-Riesch (De) unter sich ausmachen. Die beiden liegen nur fünf Hundertstel auseinander. Lindsey Vonn als Vierte weist zwar lediglich 27 Hundertstel Rückstand auf. Maze und Höfl-Riesch werden im Slalom allerdings weit stärker eingestuft als die Amerikanerin.

Fabienne Suter belegt als zweitbeste Schweizerin Platz 10. Die Schwyzerin wird allerdings den Slalom am Nachmittag nicht bestreiten. Sie hat den Super-G lediglich zur Vorbereitung auf das Rennen vom Samstag bestritten. Fabienne Suter ist mit gemischten Gefühlen nach St. Moritz zurückgekehrt. Ende Januar dieses Jahres hat sie sich im Slalom der ersten von zwei Super-Kombinationen einen Kreuzbandriss zugezogen. Gute Erinnerungen hat Fabienne Suter an das Rennwochenende im Engadin im Jahre 2008. Damals hatte sie als Drittplatzierte für den bislang einzigen Podestrang einer Schweizerin in einer Weltcup-Super-Kombination gesorgt.

St. Moritz. Weltcup-Kombination der Frauen. Stand nach dem Super-G: 1. Tina Maze (Sln) 1:19,06. 2. Lara Gut (Sz) 0,01 zurück. 3. Maria Höfl-Riesch (De) 0,05. 4. Lindsey Vonn (USA) 0,27. 5. Julia Mancuso (USA) 0,50. 6. Anna Fenninger (Ö) 0,59. 7. Nicole Hosp (Ö) 0,60. 8. Elisabeth Görgl (Ö) 0,63. 9. Kathrin Zettel (Ö) 0,65. 10. Fabienne Suter (Sz) 0,70. Ferner: 20. Dominique Gisin (Sz) 1,65. 33. Andrea Dettling (Sz) 2,28. 36. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 2,67. 41. Wendy Holdener (Sz) 3,23. - Ausgeschieden: Marianne Kaufmann-Aberhalden (Sz).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch