Zum Hauptinhalt springen

Lara Gut verpasst Bronzemedaille knapp

Lara Gut klassierte sich zum Auftakt der WM in Garmisch-Partenkirchen als beste Schweizerin beim Super G im vierten Rang.

Die Tessinerin verpasste den Sprung auf das Podest um 23 Hundertstel. Gold ging an die Österreicherin Elisabeth Görgl, die fünf Hundertstel schneller war als Julia Mancuso (USA). Dritte wurde die Lokalmatadorin Maria Riesch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch