Zum Hauptinhalt springen

Leader Lugano weiter im Hoch

Tabellenführer Lugano hat zum Auftakt der 10. Runde der Challenge League den siebten Saisonsieg gefeiert.

Die Tessiner kamen auswärts bei Stade Nyonnais zu einem glückhaften 3:1 (1:0) und blieben damit zum achten Mal in Folge ohne Niederlage.

Der Aufstiegsanwärter aus dem Tessin tat sich in Nyon lange Zeit sehr schwer. Erst Topskorer Carlos Da Silva sorgte eine Viertelstunde vor Schluss mit seinem neunten Saisontreffer für die entscheidende Differenz. Michele Meggetti schloss in der Nachspielzeit einen Konter zum 3:1 ab.

Vor allem in der ersten Halbzeit war das Heimteam das deutlich bessere Team. Nicht weniger als dreimal traf Stade Nyonnais die Torumrandung, ehe Charles Doudin Lugano mit der ersten Chance 1:0 in Führung brachte (43.). Im Gegenzug bot sich dem Aussenseiter die Möglichkeit zum Ausgleich, doch Yanis Cavaglia schoss einen Handspenalty über das Tor.

Kurztelegramm.

Stade Nyonnais - Lugano 1:3 (0:1). - Colovray. - 520 Zuschauer. - SR Laperrière. - Tore: 43. Doudin 0:1. 50. Besseyre 1:1. 76. Da Silva 1:2. 93. Maggetti 1:3. - Bemerkungen: 34. Pfostenschuss Besseyre (Stade Nyonnais). 39. Lattenschuss Besseyre und Malfleury (Stade Nyonnais). 44. Cavaglia (Stade Nyonnais) verschiesst Handspenalty.

Rangliste: 1. Lugano 10/23. 2. Thun 9/20. 3. Winterthur 9/16. 4. Yverdon 9/15 (21:14). 5. Lausanne-Sport 9/15 (11:11). 6. Wil 9/13 (15:13). 7. Vaduz 9/13 (10:10). 8. Biel 9/12. 9. Kriens 9/11 (16:13). 10. Locarno 9/11 (15:19). 11. Wohlen 9/11 (14:18). 12. Stade Nyonnais 10/11. 13. Servette 9/8. 14. Schaffhausen 9/6. 15. Le Mont 9/4 (9:22). 16. Gossau 9/4 (7:24).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch