Zum Hauptinhalt springen

Leicht handicapierter Federer out

Roger Federer scheidet in Indian Wells im Viertelfinal aus. Der Baselbieter unterliegt Rafael Nadal in einem spielerisch nicht die Erwartungen erfüllenden Klassiker 4:6, 2:6.

Federer, der aufgrund seiner Rückenverletzung sichtlich nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war, lief auf einige Bälle nicht wie gewohnt. Er schaffte erst beim Stande von 0:3 im zweiten Satz seinen einzigen Servicedurchbruch, als er ganz enorm offensiv spielte. Es war aber nur ein kurzes Strohfeuer und Nadal der sehr solid spielte und seinen wohl besten Match seit seiner Rückkehr zeigte, kam nach 84 Minuten zum 19. Sieg im 29. Duell und zur Revanche für die Niederlage an selber Stätte vor einem Jahr im bislang letzten Duell. Federer, der die Nummer 2 in der Weltrangliste an Andy Murray verlieren wird, falls der Schotte das Endspiel erreicht, sagte in der Pressekonferenz, sein Zustand habe sich immerhin nicht verschlechtert.

Federer wird nun in die Schweiz zurückkehren, rund zwei Wochen pausieren und dann hinsichtlich der Sandsaison hart trainieren. Seine Rückkehr auf die Tour ist für Madrid in sieben Wochen geplant, anschliessend wird er vor Roland Garros auch in Rom antreten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch