Zum Hauptinhalt springen

Alles richtig gemacht

Kariem Hussein ist Europameister über 400 Meter Hürden. Es ist der Lohn für seine äusserst akribische Arbeit.

Von den Gefühlen übermannt: Kariem Hussein bei der Siegerehrung im Letzigrund-Stadion. (15. August 2014)
Von den Gefühlen übermannt: Kariem Hussein bei der Siegerehrung im Letzigrund-Stadion. (15. August 2014)
Keystone
Der 25-jährige Thurgauer holte im Final über 400 m Hürden Gold, vor dem Esten Rasmus Mägi (49,06, links) und den Russen Denis Kudrjawzew (49,16). (15. August 2014)
Der 25-jährige Thurgauer holte im Final über 400 m Hürden Gold, vor dem Esten Rasmus Mägi (49,06, links) und den Russen Denis Kudrjawzew (49,16). (15. August 2014)
Keystone
Überwältigt: Hussein kann nach dem Sieg sein Glück kaum fassen. (15. August 2014)
Überwältigt: Hussein kann nach dem Sieg sein Glück kaum fassen. (15. August 2014)
AFP
1 / 7

Kariem Hussein liefert dem Schweizer Team die erste Medaille an dieser Heim-EM. Es ist gleich eine goldene, und es ist eine mit Ankündigung: Sowohl den Vorlauf wie den Halbfinal absolvierte er mit Bravour. Dabei befindet sich der Ostschweizer noch in den Lehrjahren seiner Karriere. Er kam erst mit knapp 20 Jahren zur Leichtathletik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.