Zum Hauptinhalt springen

«Alles, was noch kommt, ist Zugabe. Jetzt kann ich es geniessen»

Mujinga Kambundji plant nach ihrer WM-Bronzemedaille über 200 m bis Olympia 2024 und denkt an eine Familie.

Historischer Tag: Mujinga Kambundjis Lauf zu Bronze. (Video: SRF)

Sie sind auf Ihrem vorläufigen Karrierehöhepunkt – wie ist es da oben?

Sehr schön! (lacht) Weil die Bronzemedaille eine mega Überraschung war – für mich, für alle. Natürlich bin ich mit dem Ziel, das Bestmögliche zu machen, in die Saison gestartet. Aber nicht mit dem Gedanken, dass so etwas möglich wäre. Ich ging auch nicht mit dem Gedanken an eine WM-­Medaille nach Doha.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.