Auch Fabienne Schlumpf holt EM-Silber

Erfolgreicher Schweizer Leichtathletik-Tag: Nach Tadesse Abraham doppelt die 27-Jährige nach.

Ziel erreicht: Fabienne Schlumpf holt über 3000m Steeple eine Medaille. (Video: Tamedia/SRF)

Die 27-jährige Züricherin Fabienne Schlumpf gewann an den EM in Berlin die vierte Medaille für die Schweiz. Über 3000 m Steeple holte die Zürcher Oberländerin Silber. Sie musste sich einzig der Titelverteidigerin Gesa-Felicitas Krause aus Deutschland geschlagen geben.

Schlumpf kam nach 9:22,29 Minuten ins Ziel und blieb nur knapp eine Sekunde über ihrem Schweizer Rekord aus dem Vorjahr. Die Züricherin hatte die EM-Medaille in Berlin schon lange als Zielsetzung festgelegt. In der Saisonvorbereitung war sie allerdings durch eine Sehnenentzündung zurück geworfen worden. Nun kam sie aber doch noch rechtzeitig in Form.

Schlumpf macht das Tempo

Schlumpf sorgte während des ganzen Rennens für Tempo. Erst auf der letzten Runde musste sie die Führung an Krause abgeben. Die Schweizerin wechselt mit Blick auf die Olympischen Spiele in Tokio möglicherweise auf die Marathon-Strecke.

Am Sonntagmittag holte bereits Tadesse Abraham mit seiner Silbermedaille im Marathon Edelmetall für die Schweizer Delegation an der Leichtathletik-EM in Berlin.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt