Zum Hauptinhalt springen

Ligety auf seinem Lieblingshang in Führung

Der Amerikaner Ted Ligety führt nach dem ersten Lauf des Weltcup Riesenslaloms in Kranjska Gora. Didier Défago ist der bestklassierte Schweizer.

Défago liegt mit 2,87 Sekunden Rückstand auf Platz 23. Der Walliser ist dringend auf Weltcup-Punkte angewiesen, will er in der nächsten Woche beim Finale dabei sein. In der Disziplinen-Wertung nimmt er derzeit Position 25 ein - jene Klassierung, die eben noch für die Qualifikation für das Rennen in Lenzerheide genügen würde. Im zweiten Lauf dabei sein wird auch Elia Zurbriggen. Der Sohn von Pirmin Zurbriggen, der vor zwei Wochen in Garmisch-Partenkirchen seine ersten Weltcup-Punkte gesammelt hat, belegt Platz 27. Gino Caviezel verpasste die Teilnahme am zweiten Durchgang knapp. Thomas Tumler und Manuel Pleisch, zwei weitere Schweizer Nachwuchsfahrer, schieden aus.

In Kranjska Gora fühlt sich der aktuell beste Riesenslalom-Fahrer besonders wohl. In der slowenischen Station hat er von den letzten sechs Rennen vier gewonnen und wurde er in den beiden anderen Dritter. Mit dem Weltmeister vermochten lediglich der Franzose Alexis Pinturault, der Dominator im letzten Riesenslaloms in Garmisch-Partenkirchen, und der Deutsche Felix Neureuther mit Rückständen von 20 beziehungsweise 22 Hundertsteln mitzuhalten.

Mit einem weiteren Sieg könnte sich Ligety vorzeitig die vierte Kristallkugel für den Gewinn der Disziplinen-Wertung sichern. Er führt das Klassement mit 105 Punkten Vorsprung vor Marcel Hirscher an. Der Österreicher büsste als Viertklassierter sechs Zehntel auf Ligety ein.

Hirschers Fokus richtet sich primär auf das Weltcup-Gesamtklassement. Hier liegt er mit 29 Punkten Vorsprung vor Aksel Lund Svindal vorne. Der Norweger nimmt nach dem ersten Lauf Platz 5 ein.

Kranjska Gora (Sln). Weltcup-Riesenslalom der Männer. Stand nach dem 1. Lauf: 1. Ted Ligety (USA) 1:22,16. 2. Alexis Pinturault (Fr) 0,20 zurück. 3. Felix Neureuther (De) 0,22. 4. Marcel Hirscher (Ö) 0,60. 5. Aksel Lund Svindal (No) 0,99. 6. Benjamin Raich (Ö) 1,33. 7. Fritz Dopfer (De) 1,50. 8. Hannes Reichelt (Ö) 1,55. 9. Manfred Mölgg (It) 1,59. 10. Thomas Fanara (Fr) 1,66. Ferner: 23. Didier Défago (Sz) 2,87. 27. Elia Zurbriggen (Sz) 3,36. - Qualifikation für den zweiten Lauf verpasst: 32. Gino Caviezel (Sz) 3,74. 39. Vincent Gaspoz (Sz) 4,60. - Ausgeschieden u.a.: Thomas Tumler (Sz), Manuel Pleisch (Sz).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch