Zum Hauptinhalt springen

Livers und Gruber Langdistanz-Meister

Die Schweizer Meister über die Langdistanzen heissen Toni Livers und Bettina Gruber.

Der Bündner setzte sich in Sedrun in Abwesenheit von Dario Cologna und Curdin Perl, die beim Weltcupfinale in Falun im Einsatz standen, über 50 km (klassisch) 23 Sekunden vor Valerio Leccardi durch. Die angehende Ärztin Bettina Gruber hielt über 30 km Christa Jäger in Schach.

Sedrun. Langlauf. Schweizer Meisterschaften. Männer. 50 km (klassisch): 1. Toni Livers (Gardes-Frontière) 2:09:29. 2. Valerio Leccardi (Gardes-Frontière) 0:23 zurück. 3. Jonas Baumann (Tambo Splügen) 1:20. 4. Ueli Schnider (Flühli) 2:36. 5. Gianluca Cologna (Val Müstair) 4:43. 6. Mathias Inniger (Adelboden) 4:44. - Bemerkung: Dario Cologna und Curdin Perl nicht am Start.

Frauen. 30 km (klassisch): 1. Bettina Gruber (SAS Bern) 1:26:41. 2. Christa Jäger (Vättis) 0:44. 3. Carmen Emmenegger (Flühli) 1:29. 4. Ursina Badilatti (TG Hütten) 2:08. 5. Rahel Imoberdorf (SAS Bern) 3:29. 6. Jasmin Nunige (Davos) 4:42.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch