Zum Hauptinhalt springen

Lüthi Zwölfter im freien Training

Die einmonatige WM-Pause scheint Tom Lüthi vorerst nicht den ersehnten Erfolg in der 250-ccm-Klasse gebracht zu haben.

Lüthi beendete das freie Training zum GP von Portugal in Estoril am Freitag im 12. Rang. Auf den Trainingsschnellsten, den Spanier Hector Barbera, verlor der Schweizer 1,918 Sekunden. Damit gelang Lüthi gegenüber den letzten beiden Renn-Weekends in Indianapolis (USA) und Misano (It) rangmässig noch keine nennenswerte Steigerung.

In der 125-ccm-Klasse reiste Dominique Aegerter leicht angeschlagen nach Portugal. Der 19-Jährige hatte sich zwei Wochen zuvor beim Motocross-Training in der Schweiz den linken Arm gebrochen und musste operiert werden. Die Verletzung machte Aegerter aber keine allzu grossen Probleme. Sein 12. Platz im freien Training war ansprechend. Randy Krummenacher war 0,2 Sekunden langsamer als Aegerter. Als 17. realisierte der Zürcher aber immerhin das beste Freitags-Training seit zweieinhalb Monaten.

Die Rennen vom Sonntag werden in etwas ungewohnter Reihenfolge ausgetragen. Den Anfang macht ab 12.15 Uhr MEZ die 250-ccm-Klasse, gefolgt vom MotoGP-Rennen um 14 Uhr. Erst zum Schluss (15.30 Uhr) kommt die Achtelliter-Klasse zum Einsatz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch