Zum Hauptinhalt springen

Maicon stirbt bei Autounfall

Bei einem schweren Autounfall in der Ukraine ist der brasilianische Stürmer Maicon vom Spitzenclub Schachtjor Donezk ums Leben gekommen.

Der Verein sei erschüttert über den Tod des erst 25 Jahre alten Sportlers, teilte der Tabellenführer der Premier-Liga am Samstag in der früheren Sowjetrepublik mit. Details zum Unfall nannte der Club nicht.

Maicon Pereira de Oliveira war im Juli 2012 innerhalb der Ukraine von Wolyn Luzk zu Schachtjor gewechselt. Der Verein hatte ihn zuletzt an den Ligakonkurrenten Mariupol ausgeliehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch