Zum Hauptinhalt springen

Marc Gini mit Knieverletzung

Slalom-Spezialist Marc Gini fällt bis auf Weiteres aus. Der Bündner erleidet bei einem Sturz im Training in Schweden einen Bruch des rechten Schienbein-Plateaus und einen Riss des Innen-Meniskus.

Gemäss Teamarzt Walter Frey ist eine Operation nicht notwendig. "Der Bruch ist nicht verschoben. Deshalb wird Marc auch nicht so lange ausfallen." Bei gutem Heilungsverlauf kann Gini im Januar wieder auf die Rennpisten zurückkehren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch