Zum Hauptinhalt springen

Marco Schällibaum nicht mehr Trainer in Montreal

Nach nur einem Jahr endet für Marco Schällibaum die Zeit als Trainer von Montreal Impact. Er wird trotz Vertrag bis Ende 2014 freigestellt.

Das Ende kam nicht überraschend. Der Zürcher führte die Kanadier zwar erstmals in die Playoffs der Major League Soccer, schied dort aber in der 1. Runde aus. Das frühe Out gegen Houston Dynamo (0:3) hatte die Klubchefs enttäuscht. Sie liessen rasch durchblicken, dass es einen Trainerwechsel geben könnte. Nun haben sie gegen den 51-jährigen Schällibaum entschieden. "Nach langen Diskussionen hat die Vereinsleitung so entschieden. Sie wollten meine Argumente und Forderungen nicht umsetzen, damit muss ich leben", wird Schällibaum auf www.20minuten.ch zitiert.

Ersetzt wird Schällibaum durch Frank Klopas. Der 47-jährige Amerikaner mit griechischen Wurzeln gehörte als Spieler zum US-WM-Kader bei der Heim-WM 1994. Internationale Erfahrungen sammelte er auch während seiner sechs Saisons als Spieler in Griechenland (AEK Athen). Als Trainer war er zuletzt bei Chicago Fire engagiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch