Zum Hauptinhalt springen

Mark Webber fährt vor dem Qualifying am schnellsten

Mark Webber fährt im dritten und letzten freien Training für den Grand Prix von Singapur die beste Rundenzeit. Webber unterstreicht damit einmal mehr die Favoritenrolle des Teams Red Bull.

Der Rennstall mit dem alten und wohl auch neuen Weltmeisters Sebastian Vettel, der die dritte Trainingseinheit hinter Jenson Button im McLaren als Drittschnellster beendet hat, stellte in allen 13 Grands Prix der Saison den Fahrer auf der Pole-Position.

Gut schlug sich auch die "Schweizer Fraktion". Die Sauber-Fahrer Kamui Kobayashi und Sergio Perez belegten die Plätze 9 und 11. Sébastien Buemi im Toro Rosso wurde Zwölfter. Das Trio hat damit die Hoffnung geweckt, im Qualifying im dritten und letzten Teil, in dem die besten zehn Startplätze ausgefahren werden, dabei zu sein.

Grand Prix von Singapur. Drittes und letztes freies Training. 1. Mark Webber (Au), Red Bull Renault. 2. Jenson Button (Gb), McLaren Mercedes. 3. Sebastian Vettel (De), Red Bull Renault. 4. Fernando Alonso (Sp), Ferrari. 5. Lewis Hamilton (Gb), McLaren Mercedes. 6. Nico Rosberg (De), Mercedes. Ferner: 9. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber Ferrari. 11. Sergio Perez (Mex), Sauber Ferrari. 12. Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso Ferrari.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch