Zum Hauptinhalt springen

Martin Gerber nach Zusammenprall vom Eis getragen

Der Schweizer Eishockeygoalie Martin Gerber (36) verletzte sich im Spiel in der American Hockey League zwischen Oklahoma City und Grand Rapids (1:2 n.V.).

Der Emmentaler wurde nach einem Zusammenprall in der 48. Minute mit Stürmer Cory Emmerton (Grand Rapids) per Bahre zuerst vom Eis und später aus der Halle ins Spital getragen.

Im Dezember 2009 erlitt Martin Gerber in der russischen KHL als Goalie von Atlant Mytischtschi bei einem ähnlichen Zusammenprall eine schlimme Halswirbelverletzung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch