Zum Hauptinhalt springen

Mercedes-Duo im dritten Training voran

Nico Rosberg stellt im letzten freien Training zum Grand Prix von Spanien die Bestzeit auf. Sein Teamkollege Lewis Hamilton wird mit fast 0,9 Sekunden Rückstand Zweiter.

Hinter dem Mercedes-Duo reihte sich der Vorjahressieger in Montmeló, Fernando Alonso, als Dritter ein (1,3 Sekunden zurück) - vor Felipe Massa (Williams) und Romain Grosjean (Lotus).

Weltmeister Sebastian Vettel klassierte sich nach 20 absolvierten Runden als Zehnter. Der Deutsche hatte am Freitag das zweite freie Training nach einem technischen Defekt auslassen müssen, da ein Kabelbaum nach einem Kurzschluss nicht rechtzeitig gewechselt werden konnte.

Saubers Adrian Sutil klagte über ein schwierig zu fahrendes Auto und klassierte sich nur im 17. Rang. Sein Teamkollege Esteban Gutierrez reihte sich unmittelbar dahinter ein.

Der Start zum Qualifying erfolgt um 14 Uhr. In dieser Saison behielt Hamilton in der Zeitenjagd bislang dreimal die Oberhand, Rosberg einmal. Wenig deutet darauf hin, dass sich an der Dominanz der Silberpfeile im fünften Qualifying des Jahres etwas ändert.

Montmeló. Gran Prix von Spanien. Freies Training. Dritter Teil: 1. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1:25,887. 2. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,869 Sekunden zurück. 3. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1,301. 4. Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes, 1,336. 5. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 1,795. 6. Kevin Magnussen (Dä), McLaren-Mercedes, 1,919. 7. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault, 1,921. Ferner: 10. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 2,198. 17. Adrian Sutil (De), Sauber-Ferrari, 2,828. 18. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,978. - 22 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch