Zum Hauptinhalt springen

Messi, Ronaldo und Xavi stehen zur Wahl

Der Fussballer des Jahres 2011 wird zum dritten Mal in Folge aus der Primera Division kommen. Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Xavi liefern sich am 9. Janur in Zürich einen packenden Dreikampf.

Messi hat die Wahl zuletzt zweimal (2009 und 2010) gewonnen, davor war der damalige ManU-Stürmer Cristiano Ronaldo (2008) ausgezeichnet worden. Der argentinische Topskorer wäre erst der zweite Fussballer, der die Auszeichnung dreimal in Folge gewonnen würde. Vor ihm war diese Ehre einzig dem aktuellen UEFA-Präsident Michel Platini (dreimal ab 1983) vergönnt gewesen. Ebenfalls dreimal gewonnen, aber nicht in Serie, haben die ehrenvolle Auszeichnung die beiden Holländer Johan Cruyff und Marco van Basten. Messi und der ebenfalls zur Wahl stehende Cristiano Ronaldo liefern sich in Spanien erneut ein hochkarätiges Duell um die Torjägerkrone. Beide haben je 17-mal getroffen.

Bei den Trainern fällt die Entscheidung zwischen Manchester Uniteds Alex Ferguson, Barcelonas Josep Guardiola und Vorjahressieger José Mourinho (Real Madrid). In die Auswahl bei den Schützen zum schönsten Tor des Jahres kamen Messi, der Brasilianer Neymar und Englands Wayne Rooney. Bei den Frauen stehen die mehrfache Weltfussballerin Marta aus Brasilien, die japanische Weltmeisterin Homare Sawa und Abby Wambach aus den USA zur Wahl.

Die Wahl wird mittlerweile gemeinsam vom Weltfussballverband (FIFA) und dem französischen Fachmagazin "France Football" durchgeführt. Abstimmen dürfen die Trainer und Captains der Nationalteams sowie ausgewählte Medienvertreter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch