Zum Hauptinhalt springen

Michael Albasini nicht mehr Leader

Michael Albasini musste im Zeitfahren der Bayern-Rundfahrt das Leadertrikot abgeben.

Der Ostschweizer erreichte in Friedberg in der Prüfung gegen die Uhr den 10. Platz und rutschte im Gesamtklassement auf den 3. Platz ab. Neuer Leader ist Geraint Thomas (Gb).

Mit 1:33 Minuten verlor Albasini über die 26 km des Zeitfahrens etwas mehr Zeit, als er sich selbst ausgerechnet hatte. Nun führt vor dem letzten Tag Thomas das Gesamtklassement vor Nicki Sörensen (Dä, 19 Sekunden zurück) und Albasini (23) an.

Das Zeitfahren wurde die klare Beute von Bradley Wiggins. Der Brite liess den vierfachen Weltmeister Cancellara um 32 Sekunden hinter sich. Der Berner hatte nach der Klassiker-Kampagne im März und April eine Rennpause eingeschaltet und nimmt an der Bayern-Rundfahrt zum Formaufbau teil.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch