Zum Hauptinhalt springen

Motorrad: Testfahrten in Valencia - Text/Resultate

MOTORRAD

Obwohl der Berner kaum Erfahrungen auf einem 600- ccm-Motorrad vorweisen kann, verlor er beim ersten aussagekräftigen Aufeinandertreffen der 250er-Nachfolgekategorie nur rund eine Sekunde auf die Spitze. Schnellster an den ersten beiden (von insgesamt drei) Testtagen auf dem Circuit Ricardo Tormo war der 125-ccm-Weltmeister Julian Simon. Lüthi verlor in seiner besten Runde auf den Spanier 0,900 Sekunden, womit er sich im vorderen Drittel des 37-köpfigen Fahrerfelds halten konnte. Dominique Aegerter, der zweite in dieser neu geschaffenen Klasse engagierte Schweizer, büsste zwischen anderthalb und zwei Sekunden auf die Spitze ein. In der Moto2-Kategorie verfügen alle Fahrer über den gleichen 600-ccm-Viertaktmotor von Honda. Dieses rund 140 PS starke Einheitsaggregat haben die Japanern den Teams allerdings erst Ende letzter Woche ausgeliefert. Bis zum Saisonstart am 11. April in Katar verbleibt den Moto2-Fahrern also nur noch gut einen Monat, um sich an das komplett neue Motorrad zu gewöhnen. Verschiedene Anbieter gibt es einzig beim Fahrwerk. Lüthi und sein neuer Teamchef Terrell Thien - der Deutsche folgte auf Daniel Epp, der künftig nur noch ein MotoGP-Team führen wird -vertrauen in diesem Bereich auf den japanischen Anbieter Moriwaki. Dominique Aegerter, der von der 125-ccm-Kategorie aufgestiegen ist und neu für das französisch-schweizerische Team Technomag-CIP an den Start geht, bezieht das Chassis vom bekannten Zürcher Konstrukteur (und ehemaligen Grand-Prix-Fahrer) Eskil Suter. Valencia. Offizielle Testfahrten. Moto2 (mit 600-ccm-Honda- Einheitsmotor). Montag: 1. Toni Elias (Sp) 1:37,530. 2. Julian Simon (Sp) 0,018. 3. Kenny Noyes (USA) 0,162. Ferner: 12. Tom Lüthi (Sz) 1,197. 16. Dominique Aegerter (Sz) 1,458. -Dienstag: 1. Simon 1:37,156. 2. Noyes 0,215. 3. Elias 0,384. Ferner: 7. Lüthi 0,900. 27. Aegerter 1,977. - 37 Fahrer im Training. 125 ccm. Montag: 1. Pol Espargaro (Sp), Derbi, 1:40,904. 2. Marc Marquez (Sp), Derbi, 0,937. 3. Nicolas Terol (Sp), Aprilia, 1,056. Ferner: 13. Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 3,072. -Dienstag: 1. Marquez 1:40,280. 2. Efren Vazquez (Sp), Derbi, 0,394. 3. Bradley Smith (Gb), Aprilia, 0,695. Ferner: 12. Krummenacher 2,439. - 25 Fahrer im Training.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch