Zum Hauptinhalt springen

15-jähriger Schweizer siegt in der Formel 2

Der Waadtländer Mathéo Tuscher setzt ein grosses Ausrufezeichen im Rennsport – obwohl er noch längst kein Strassenauto fahren darf.

Der erst 15-jährige Mathéo Tuscher sorgte im französischen Le Castellet für grosses Aufsehen. Er gewann auf dem Circuit Paul Ricard als bislang jüngster Fahrer ein Formel-2-Rennen. Für Tuscher war es bereits der sechste Podestplatz in der laufenden Saison. Von der Pole aus fuhr Tuscher einem souveränen Erfolg entgegen. Am Ende lag er rund 1,2 Sekunden vor dem zweitplatzierten Italiener Luciano Bacheta.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch