Zum Hauptinhalt springen

Eine Zeit voller Erfolge und Turbulenzen

Das Schweizer Team startet neu als «Alfa Romeo Racing». Zeit für einen Blick zurück auf die Ära Peter Sauber.

Der Name «Sauber» verschwindet aus der Formel 1 und somit auch von den Boliden. Damit geht eine lange Ära zu Ende, die von Erfolgen und Turbulenzen geprägt war. Ein Blick zurück:
Der Name «Sauber» verschwindet aus der Formel 1 und somit auch von den Boliden. Damit geht eine lange Ära zu Ende, die von Erfolgen und Turbulenzen geprägt war. Ein Blick zurück:
Franck Robichon, Keystone
Damit begann alles: Peter Sauber 1968 am Steuer eines VW-Hegglin 1584 ccm auf der Rennstrecke in Falländen.
Damit begann alles: Peter Sauber 1968 am Steuer eines VW-Hegglin 1584 ccm auf der Rennstrecke in Falländen.
Keystone
Und zum Schluss noch etwas Romantik. Nach 18 Jahren kehrt Kimi Räikkönen für die Saison 2019 zurück zu Sauber. Der 39-jährige Finne startete seine Karriere einst beim Team aus Hinwil, das neu nur noch Alfa Romeo Racing heisst.
Und zum Schluss noch etwas Romantik. Nach 18 Jahren kehrt Kimi Räikkönen für die Saison 2019 zurück zu Sauber. Der 39-jährige Finne startete seine Karriere einst beim Team aus Hinwil, das neu nur noch Alfa Romeo Racing heisst.
Anatoly Maltsev, Keystone
1 / 32

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch