Zum Hauptinhalt springen

Hamilton stutzt Vettel die Flügel

Weil Red Bull Sebastian Vettel eine falsche Taktik zurechtlegte, feiert Lewis Hamilton in China einen brillanten Sieg. Kamui Kobayashi holt im Sauber den letzten WM-Punkt.

Ausser sich vor Freude: Hamilton fällt seinem Team in die Arme.
Ausser sich vor Freude: Hamilton fällt seinem Team in die Arme.
Keystone
Zwei Gefühlswelten: Hamilton und Webber sind bester Laune, Vettel blickt skeptisch.
Zwei Gefühlswelten: Hamilton und Webber sind bester Laune, Vettel blickt skeptisch.
Keystone
Der Anfang vom Ende für Vettel: er fällt nach dem Start auf Rang 3 zurück.
Der Anfang vom Ende für Vettel: er fällt nach dem Start auf Rang 3 zurück.
Keystone
1 / 6

Wenige Minuten vor dem Rennen in Shanghai stand Hamiltons Start noch auf der Kippe. Der McLaren des Briten konnte erst im letzten Moment von übergeschwapptem Benzin im Motor befreit und wieder gereinigt werden. Das Aggregat sei überflutet gewesen, teilte McLaren mit. Mit viel Adrenalin trumpfte Hamilton anschliessend gross auf. Wie sein Teamkollege Jenson Button schoss er unmittelbar nach dem Start an Pole-Mann Vettel vorbei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.