Zum Hauptinhalt springen

Hamilton wirft Vettel und Buemi Verschwörung vor

Lewis Hamilton behauptet, der Schweizer Sébastien Buemi habe ihn in Spanien unfair aufgehalten, um Red Bulls Weltmeister Sebastian Vettel zum Sieg zu verhelfen.

Hamilton (r.) glaubt, dass Buemi und Vettel (M.) gegen ihn zusammenspannen.
Hamilton (r.) glaubt, dass Buemi und Vettel (M.) gegen ihn zusammenspannen.
Keystone

Vor dem Grand Prix von Monaco, der an diesem Wochenende über die Bühne geht, herrscht dicke Luft in der Formel 1. Der Kläger heisst Lewis Hamilton, die Beschuldigten tragen die Namen Sebastian Vettel, Sébastien Buemi und Jaime Alguersuari. McLaren-Pilot Hamilton wittert eine Verschwörung des Schweizers und des Spaniers mit dem deutschen Weltmeister Sebastian Vettel. Buemi und Alguersuari hätten sich von Vettel auf dem Circuit de Catalunya widerstandslos überrunden lassen, ihn dann aber lange aufgehalten. «Sie haben sich mir absichtlich in den Weg gestellt. Das war nicht cool, und ich bin überrascht, dass so etwas passiert ist», sagte Hamilton dem «Guardian».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.