Zum Hauptinhalt springen

Justiz wirft Tomizawas Konkurrenten fahrlässige Tötung vor

Nach dem Tod des japanischen Motorrad-Piloten Shoya Tomizawa (19) ermittelt die Staatsanwaltschaft von Rimini gegen Scott Redding (17) und Alex de Angelis (26).

Die verhängnisvolle Szene: Tomizawa liegt am Boden, De Angelis und Redding können nicht mehr ausweichen.
Die verhängnisvolle Szene: Tomizawa liegt am Boden, De Angelis und Redding können nicht mehr ausweichen.
Keystone

Redding und De Angelis konnten dem gestürzten Tomizawa am vergangenen Sonntag beim GP von San Marino nicht mehr ausweichen und überrollten ihn. In der tief bestürzten Motorrad-Szene kam niemand auf die Idee, ihnen einen Vorwurf zu machen, da sich die Ereignisse innerhalb von Sekundenbruchteilen abspielten. «Das war der schlimmste Sturz meiner Karriere. Ich habe alles versucht, um nur das Motorrad und nicht Tomizawa zu erwischen», hatte De Angelis damals erklärt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.