Zum Hauptinhalt springen

Kubicas Beifahrer erhebt schwere Vorwürfe

Jakub Gerber, der beim Unfall von Formel-1-Star Robert Kubica auf dem Beifahrersitz sass, wirft Veranstaltern und Rettungskräften Verantwortungslosigkeit vor.

Die Leitplanke bohrte sich wie ein Keil in Kubicas Skoda.
Die Leitplanke bohrte sich wie ein Keil in Kubicas Skoda.
Keystone
Das Unfallauto von der Seite...
Das Unfallauto von der Seite...
Keystone
Robert Kubica beim Transport in den Operationssaal.
Robert Kubica beim Transport in den Operationssaal.
Keystone
1 / 5

Gerber empört sich vor allem über die Konstruktion der Leitplanken an der Unfallstelle. Wären diese durchgehend und nicht unterbrochen gewesen, hätte der Aufprall glimpflich ausgehen können, gab er gegenüber der «Gazzetta dello Sport» zu Protokoll. «Diese Öffnung macht keinen Sinn», so Gerber. «Vor allem aber sollten wir keine Autos mit so wenig Schutz an der Front haben. Es ist nicht das erste Mal, dass so ein Unfall passiert. Der Verband sollte sich etwas einfallen lassen, um das Cockpit zu schützen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.