Zum Hauptinhalt springen

Massas spektakulärer Überschlag in Bildern

Der brasilianische Williams-Pilot Felipe Massa wird am GP von Deutschland in einen heftigen Unfall verwickelt und erhebt Vorwürfe gegen den McLaren-Rookie Kevin Magnussen.

Überschlag: Nach einer Kollision mit dem McLaren von Kevin Magnussen überschlägt sich der Williams mit Felipe Massa am Steuer, dann...
Überschlag: Nach einer Kollision mit dem McLaren von Kevin Magnussen überschlägt sich der Williams mit Felipe Massa am Steuer, dann...
Keystone
...rutscht der Rennwagen über den Asphalt, dass die Funken sprühen.
...rutscht der Rennwagen über den Asphalt, dass die Funken sprühen.
Reuters
...und trottet bedröppelt davon.
...und trottet bedröppelt davon.
AFP
1 / 6

Unmittelbar nach dem Start des Formel-1-Rennens in Hockenheim passierte es: Der Däne Kevin Magnussen agierte im McLaren zu aggressiv und verkeilte die Räder mit jenen des Williams von Felipe Massa. Das Auto des Brasilianers verlor die Bodenhaftung, überschlug sich und schlitterte verkehrt herum über den Asphalt. Die Funken sprühten, den Zuschauern und Massas Team stockte der Atem.

Zum Glück konnte Massa dem beschädigten Boliden unverletzt entsteigen. «Das war gefährlich. Ich bin locker in die erste Kurve rein und wollte mich aus eventuellen Kollisionen heraushalten. Ein anderer hat das leider nicht so gesehen», sagte der frühere Sauber-Pilot am RTL-Mikrofon.

Mit dem «anderen» meinte Massa den Rookie Magnussen. «Diese Unfälle passieren immer wieder mit den Jungs, die erst gerade aus der GP-2-Serie aufgestiegen sind», schimpfte er. «Ich bin sehr enttäuscht. Wieder endet ein Rennen, in dem ich gute Chancen gehabt hätte, auf solch ärgerliche Weise.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch