ABO+

Rikscha statt Rennauto

Die Schweizerin Simona De Silvestro startet in der populärsten australischen Rennserie. Am Formel-E-Rennen in Zürich ist sie TV-Expertin.

Simona De Silvestro über die Strecke in Zürich: «Sie hat einen guten Flow, es wird ein interessantes Rennen.» Foto: Sabina Bobst

Simona De Silvestro über die Strecke in Zürich: «Sie hat einen guten Flow, es wird ein interessantes Rennen.» Foto: Sabina Bobst

Dario Greco@HerrGreco

Wenn Simona De Silvestro etwas nicht mag, dann ist es die Rolle der Zuschauerin. «Es ist immer etwas deprimierend, wenn ich an einer Rennstrecke bin, aber nicht mitfahren darf», sagt sie. Morgen, am Formel-E-Rennen in Zürich, wird das der Fall sein. De Silvestro wird nicht mitfahren, aber trotzdem mitwirken: Als Expertin und Co-Kommentatorin für Mysports.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt