Zum Hauptinhalt springen

So wird Vettel am Sonntag Weltmeister

Diese Szenarien verhelfen dem Formel-1-Champion schon beim Nacht-GP in Singapur zum zweiten Titel.

Praktisch am Ziel: Nur ein Formel-1-Wunder kann Sebastian Vettel noch stoppen.
Praktisch am Ziel: Nur ein Formel-1-Wunder kann Sebastian Vettel noch stoppen.
Keystone
Der Deutsche regiert die Königsklasse wie einst sein Landsmann Michael Schumacher.
Der Deutsche regiert die Königsklasse wie einst sein Landsmann Michael Schumacher.
Keystone
Die spektakulärsten Bilder des Rennens lieferte unfreiwillig der Finne Heikki Kovalainen. Sein Lotus ging in Flammen auf.
Die spektakulärsten Bilder des Rennens lieferte unfreiwillig der Finne Heikki Kovalainen. Sein Lotus ging in Flammen auf.
Keystone
1 / 9

Sebastian Vettels Chancen, am Sonntag nach dem 14. von 19 Saisonrennen den neuerlichen Gewinn der Weltmeisterschaft zu feiern, stehen besonders im Fall eines Sieges des Deutschen sehr gut. Lewis Hamilton (McLaren) könnte den Red-Bull-Piloten dann auf keinen Fall mehr abfangen, Jenson Button (McLaren) und Mark Webber (Red Bull) bräuchten Rang 2, um theoretisch im Titelrennen zu bleiben, Fernando Alonso mindestens Platz 3.

Ein wenig komplizierter ist es, wenn Vettel als Zweiter ins Ziel kommt. Alonso müsste dann jenseits der Top 7 landen, Button und Webber jenseits der Top 4. Platz 3 in Singapur würde Vettel nur zum vorzeitigen Triumph reichen, wenn Alonso bestenfalls Neunter wird und es vom Duo Button/Webber keiner unter die besten sieben schafft.

Alonso, der mit 112 Punkten Rückstand auf Vettel derzeit Rang 2 in der WM belegt, gratuliert seinem Rivalen schon jetzt zum Titel. Der Zug sei für ihn und Ferrari abgefahren, so der Spanier. «Vettel war der beste Fahrer im besten Auto im besten Team. Sie verdienen es. Er fährt fantastisch, macht kaum Fehler – oder sogar gar keine.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch