Zum Hauptinhalt springen

Murray kämpft sich in Queen's zum Sieg

Zum zweiten Mal nach 2009 konnte Andy Murray das Rasenturnier im Londoner Queen's-Club gewinnen. Der Schotte setzte sich im Final gegen Jo-Wilfried Tsonga (Fr) 3:6, 7:6, 6:4 durch.

Das Endspiel des traditionellen Vorbereitungs-Turniers auf Wimbledon hatte wegen Regens erst mit einem Tag Verspätung stattfinden können. Dass es überhaupt zu einem dritten Satz kam, hatte der Weltranglisten-Vierte Murray viel Glück zu verdanken. Im zweiten Satz vergab Tsonga den Breakball zum 6:5 mit einem Ball an die Netzkante. Murray profitierte von diesem Missgeschick und setzte sich später im Tiebreak deutlich 7:2 durch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch