Zum Hauptinhalt springen

"Neue" dritthöchste Spieklasse ab Saison 2012/2013 im Gespräch

Die Generalversammlung der 1. Liga debattiete am FIFA-Sitz in Zürich unter anderem über die Reduktion der Challenge League und der Einführung einer eingleisigen dritthöchsten Spielklasse, der sogeannten "Promotion League".

Zudem wurde der 50-jährige Bruno Tanner vom FC Münsingen ins Führungs-Komitee gewählt. Der diplomierte Bankfachmann ist seit 1995 Mitglied im SFV-Verbandsrat. Tanner tritt die Nachfolge des Aargauers Werner Wassmer an, der nach 27 Jahren aus dem Komitee zurückgetreten ist. Präsident Kurt Zuppinger und die weiteren Komitee-Mitglieder wurden im Amt bestätigt. Der zurückgetretene Wassmer wurde ebenso zum Ehrenmitglied der 1. Liga ernannt wie der Gastgeber der GV, FIFA-Präsident Sepp Blatter.

Am Vorabend der GV war von der Präsidentenkonferenz die Einführung einer "Promotion League" im Grundsatz zugestimmt worden. Diese soll künftig zwischen der Challenge League und der bisherigen 1. Liga eingebettet werden, falls die Swiss Football League eine Reduktion der zweithöchsten Liga beschliessen würde. Die "Promotion League" wird frühestens auf die Saison 2012/2013 eingeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch